Was ist die Karlsruher Tafel?

Die Karlsruher Tafel e.V. ist ein gemeinnütziger Verein mit ca. 95 ehrenamtlich arbeitenden Frauen und Männern, die überschüssige Lebensmittel wie Obst, Gemüse, Backwaren, Milchprodukte, Konserven, Fertiggerichte, Teigwaren, Säfte, Süßwaren, Tee, Kaffee, Fleisch, Wurst und Fisch sammeln und an bedürftige Menschen weitergeben, die am Rande des Existenzminimums leben und sich deshalb nicht ausreichend ernähren können. Das können Alleinerziehende, einkommensschwache Familien, Rentner und andere Menschen in Not sein. Außerdem werden soziale Einrichtungen, die sich um diese Menschen kümmern, mit Lebensmitteln beliefert. Dazu gehören Tagestreffs, Übernachtungsheime, Beratungsstellen und karitative Einrichtungen. Die Waren, die gegen eine geringfügige Kostenbeteiligung weitergegeben werden, spenden zahlreiche Sponsoren.