DE

Öffentlicher Sektor

Wir machen Behörden agil.

Tel.: +49 721 35460-80 Wie können wir Sie erreichen?

Wolfgang Schubart

Associate Partner

Unternehmen Deutschland: Wie die Digitalisierung den öffentlichen Dienst schneller, günstiger und sympathischer macht

Im Juli 2013 wurde das „Gesetz zur Förderung der elektronischen Verwaltung“ im Bundestag verabschiedet. Es sah vor, dass die Bürger in Zukunft mit ihrer Verwaltung digital kommunizieren. Ob Gebühren zahlen, Formulare einreichen oder Akten organisieren, alles soll in Zukunft online abgewickelt werden. Sechs Jahre später steckt der öffentlich-rechtliche Sektor noch mittendrin in der digitalen Transformation.

Die Bürger erwarten digitale Services von ihrer Behörde

Die Gesellschaft hat sich indes weiterentwickelt. Für Bürgerinnen und Bürger sowie Unternehmen sind digitale Services selbstverständlich – und diese verlangen sie auch von ihren Behörden und Ministerien. Online- Terminvergaben und E-Mail-Kommunikation funktioniert in vielen Kommunen bereits. Eine übergreifende IT- Strategie, die Prozesse vereinfacht und Plattformen vernetzt, fehlt hingegen vielerorts. Genau die ist jedoch wichtig, um die Effizienz im Arbeitsablauf herzustellen, die Bund und Steuerzahler immer lauter fordern.

Wir haben viele Unternehmen aus anderen Branchen erfolgreich durch die digitale Transformation geführt. Profitieren Sie davon

Unsere jahrelange Erfahrung in gewinnkritischen Branchen wie Banking, Automotive und Versicherungen helfen Ihnen, die digitale Transformation schnell und ohne Fallstricke umzusetzen. Das heißt für uns: Wir konzipieren Ihre Prozess- und IT-Strategie nicht nur, wir entwickeln die Anwendungen auch tatsächlich selbst. So können wir Ihre IT genau auf Sie zuschneiden und gemeinsam mit Ihnen neue digitale Service-Tools kreieren.

Read More

Von Strategie zur Umsetzung

Digitales Vorbild

Die Bundesagentur für Arbeit (BA) ist der Pionier unter den Behörden. Sie digitalisierte Jobbörse und Arbeitsberatung schon vor vielen Jahren.

Der Gesellschafts-Change

IT und Kooperationen lösen die Herausforderungen unserer Gesellschaft. Neben seinen Verwaltungsaufgaben treibt der Bund die Veränderung in der Gesellschaft voran.

Hackeralarm im Ministerium

Mit der richtigen Cyber Security vermeiden Sie den Ernstfall. 2018 wurde das Netz des Bundes gehackt. Der Virus legte das ganze Netzwerk drei Tage lang lahm und machte die Regierung online handlungsunfähig.

Unser Unterschied macht den Unterschied für Sie:

Als Strategen und IT-Entwickler haben wir die Digitalisierung in vielen anderen Branchen erfolgreich umgesetzt. Sie profitieren von unserer langjährigen Erfahrung bei Planung, Anwendung und Implementierung neuer IT inklusive des Kulturwandels, der damit einhergeht. Wir begleiten Ihr Projekt bis zum Abschluss und sorgen für die strategisch folgerichtige Umsetzung Ihres Projekts.
So wie wir arbeiten, sind auch unsere Verträge: agil. Im Laufe des Projekts können Sie entscheiden, ob Sie weiteren Beratungsbedarf haben – ohne starre Rahmenverträge.

Empfohlene Beiträge

Teilen Sie Ihre Herausforderung mit uns

Gemeinsam packen wir es an: Unser Experte meldet sich schnellstmöglich bei Ihnen.

„Mit der Tätigkeit bei Consileon setze ich mein Engagement für das Thema Nachhaltigkeit fort und unterstütze eine Firma, die auf diesem Gebiet wertvolle Arbeit leistet.“

Dr. h.c. Petra Roth war von 1995 bis 2012 dreimal direkt gewählte Oberbürgermeisterin der Stadt Frankfurt am Main. Während Ihrer Amtszeit nahm sie insgesamt neun Jahre die Aufgaben als Präsidentin des Deutschen Städtetags wahr und war Mitglied im Ausschuss der Regionen der Europäischen Union.

Von 1987 bis 1995 gehörte Petra Roth, die seit 1972 Mitglied der CDU ist, dem Hessischen Landtag an. Seit 1977 war sie Stadtverordnete in Frankfurt am Main, unter anderem als Stadtverordnetenvorsteherin.

Heute hat Petra Roth Funktionen in verschiedenen wissenschaftlichen, kulturellen und anderen gemeinnützigen Einrichtungen im In- und Ausland. Petra Roth ist Ehrendoktor der Universität Tel Aviv und Ehrendoktor der Sookmyung Women’s University in Seoul. Sie ist Trägerin zahlreicher anderer in- und ausländischer Ehrungen und Auszeichnungen, unter anderem des Verdienstordens der Bundesrepublik Deutschland.