DE

Geschäftsmodelle auf dem Prüfstand

Dem Wandel begegnen und fit in die Zukunft gehen.

Tel.: +49 69 678687-00 Wie können wir Sie erreichen?

Ralph Hientzsch

Geschäftsführender Gesellschafter Consileon Frankfurt

Für den derzeitigen, fundamentalen und dynamischen Wandel bei Finanzdienstleistern gibt es kaum einen Vergleich. Das vor uns liegende Jahrzehnt wird geprägt durch zentrale Einflüsse. Neben der Niedrigzinsphase und der Digitalisierung ist der hybride Kunde für Finanzdienstleister längst Realität. In der Konsequenz verändern sich die Kundenreisen und Abschlussgewohnheiten. Gleichzeitig werden mit zunehmendem Erfolg einzelner Fintechs die Margen aus dem Kundengeschäft sinken. Wird es gelingen, zusätzliche Ertragspotenziale über neue Services zu erschließen? Welche Wettbewerber werden Ihre Position stärken und welche Finanzdienstleister werden aus dem Wettbewerb ausscheiden?

Welche strategischen Antworten und Initiativen werden Banken, Asset Manager, Spezialinstitute, FinTechs und Versicherer in den nächsten Jahren finden, um ihre Überlebensfähigkeit und Profitabilität zu sichern? Der Wettlauf um die besten Geschäftsmodelle-, die effizientesten End-to-End-Prozesse und die flexibelste IT, um Kundendaten in neue Services zu transformieren, ist in vollem Gange. Gleichzeitig hat das Rennen um die flexibelsten Organisationsformen begonnen. Change-Management-Kompetenz wird zu einer Kerndisziplin von Finanzdienstleistern im neuen Jahrzehnt. Seit 2001 berät Consileon führende Finanzdienstleister international und national und hat für seine Projekte sehr viele Auszeichnungen erhalten.

Um strategische Antworten zu finden und die richtigen Initiativen für diese Herausforderungen anzugehen hat Consileon in den letzten Jahren zahlreiche Studien in den Feldern Retail Banking, Private Banking und Wealth Management, Nachhaltigkeit, SME, Corporate Banking, Asset Management, Investment Banking/Capital Markets, Versicherungen sowie Change Management erarbeitet und veröffentlicht.

Wenn Sie sich für diese Einblicke interessieren, laden wir Sie gerne ein, sich diese hier herunterzuladen. Ihre Ansprechpartner von Consileon freuen sich auf den Dialog mit Ihnen. Treten Sie gerne über Ralph Hientzsch, Geschäftsführer Consileon Frankfurt, in Kontakt mit uns.

Read More

Von Strategie zur Umsetzung

Effizienz im Asset Management

Das Geschäft der Vermögensverwalter hat sich in den letzten zehn Jahren stark verändert. Vom Siegeszug passiver Produkte profitieren nur die jeweiligen Marktführer. Die Kunden aktiver Assetmanager werden anspruchsvoller, die Vertriebsstrukturen komplexer.

Retail Banking

Die letzte Finanzkrise und ein harter Verdrängungskampf lassen die Erträge im Retailbanking stagnieren. Überdies müssen die Institute ihre Geschäftsmodelle dem sozioökonomischen Wandel anpassen. Wer hier vorausschauend agiert, kann sich einen nachhaltigen Wettbewerbsvorsprung sichern.

Private Banking

Angesichts des Konkurrenz- und Margendrucks in der Retailsparte galt das Private Banking lange als die Sonnenseite des Privatkundengeschäfts. Aber auch hier wird der Wettbewerb immer härter. Für die Zukunft sind daher Wachstumsstrategien gefragt.

Pragmatische und umsetzungorientierte Lösungen

„Unser Banking-Team ist ein Mix aus Strategen und IT-Entwicklern. Deshalb können wir schon in unserer Konzeptionsphase die IT-Entwicklung bis zu Ende denken. Das Ergebnis sind pragmatische und umsetzungsorientierte Lösungen, die Ihnen unnötige „Schleifen“ ersparen. Unsere Prozesse bauen wir so, dass sie natürlich und ertragssteigernd sind. Nach der IT-Implementierung schult unser Coaching Team Ihre Berater und entwickelt Trainerkonzepte für Ihren langfristigen Bedarf.“

Karsten Junge

Empfohlene Beiträge

Teilen Sie Ihre Herausforderung mit uns

Wir zeigen Ihnen, wie Sie mit innovativen Technologien und effektiven Prozessen die Effizienz in ihren Banking Bereich steigern.

„Mit der Tätigkeit bei Consileon setze ich mein Engagement für das Thema Nachhaltigkeit fort und unterstütze eine Firma, die auf diesem Gebiet wertvolle Arbeit leistet.“

Dr. h.c. Petra Roth war von 1995 bis 2012 dreimal direkt gewählte Oberbürgermeisterin der Stadt Frankfurt am Main. Während Ihrer Amtszeit nahm sie insgesamt neun Jahre die Aufgaben als Präsidentin des Deutschen Städtetags wahr und war Mitglied im Ausschuss der Regionen der Europäischen Union.

Von 1987 bis 1995 gehörte Petra Roth, die seit 1972 Mitglied der CDU ist, dem Hessischen Landtag an. Seit 1977 war sie Stadtverordnete in Frankfurt am Main, unter anderem als Stadtverordnetenvorsteherin.

Heute hat Petra Roth Funktionen in verschiedenen wissenschaftlichen, kulturellen und anderen gemeinnützigen Einrichtungen im In- und Ausland. Petra Roth ist Ehrendoktor der Universität Tel Aviv und Ehrendoktor der Sookmyung Women’s University in Seoul. Sie ist Trägerin zahlreicher anderer in- und ausländischer Ehrungen und Auszeichnungen, unter anderem des Verdienstordens der Bundesrepublik Deutschland.