Spart Zeit und Papier

Vorteile durch Digitalisierung

Die Erhebung persönlicher Daten zur Krankheitsgeschichte und zu aktuellen Beschwerden der Patienten ist meist sehr Papier lastig. Dabei enthält jeder Patient grundsätzlich immer den gesamten Anamnesebogen auch inklusive für ihn irrelevanter Fragen. Die Auswertung der Anamnesebogen nimmt viel Zeit in Anspruch und ist fehleranfällig, hervorgerufen durch die handschriftliche Eingabe der Informationen.

Im Rahmen unseres Digitalisierungsangebotes bekommen Sie die Möglichkeit, den Anamnesebogen per App oder auf einer Web-Oberfläche abzubilden. Ihre Patienten können den Bogen somit zeit- und ortsunabhängig ausfüllen. Dank dieser Darbietungsform ist es außerdem möglich, den Anamnesebogen an die Angaben des Patienten anzupassen, sodass nur Fragen beantwortet und Informationen angegeben werden müssen, die ihn persönlich betreffen. Dabei werden erste Plausibilitätschecks automatisiert durchgeführt.

Die Informationen verteilt das System automatisch an alle Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter die Kenntnis davon brauchen. Die Daten können so mittels der Zugangsdaten Ihres Personals ortsunabhängig von jedem Arbeitsplatz eingesehen werden. Im Aufnahmegespräch erfolgen Änderungen und Ergänzungen im Bogen digital und direkt. Nach Abschluss des Gesprächs werden die Daten in die Patientenakte übertragen.