Automotive

Consileon auf dem Automotive IT Kongress 2021

29.-30. Septemer 2021 im Vienna House Andel’s Berlin und Digital im Livestream.

Auch in diesem Jahr ist Consileon wieder Partner des renommierten Automotive IT Kongresses in Berlin – dem größten Branchentreffen der Automobil- und IT-Industrie in Deutschland. Als Silberpartner freuen wir uns, Sie endlich wieder persönlich anzutreffen und freuen uns über den Austausch zu aktuellen Tech-Trends und Branchenthemen.

Wir bringen dieses Jahr ein paar VR-Brillen mit auf den Automotive IT Kongress – so können Sie einmal direkt erleben, wie sich Meetingkultur in der Zukunft anfühlen kann.

Consileon begleitet tiefgreifende Transformationen von Geschäftsmodellen und Prozessen. Wir helfen Herstellern, Vertriebsorganisationen und Händlern dabei, Chancen zu erkennen, Potenziale zu nutzen und das Rennen um die Kunden für sich zu entscheiden. Das und vieles mehr erfahren Sie an unserem Stand oder hier in unserem Consileon Automotive IT Kongress Webspecial.

automotiveIT Kongress

In car payments – Payment-Orchestration im Connected Car

Sobald Connected Cars Zahlungen annehmen können, benötigen Sie Payment Lösungen. Mit Payment-Orchestration holen Sie das Beste für sich heraus – kostengünstig und flexibel.

Geschäftsmann hält ein Smartphone mit Dollarzeichen als Symbolbild für In-car-payment

Smart Mobility – Wir digitalisieren Ihr Mobilitätsangebot

Die Erweiterung und Vernetzung vorhandener Mobilitätsangebote für ressourcenschonende und kostengünstige Angebote erfordert eine klare Digitalisierungsstrategie.​ Wir helfen Ihnen dabei.

Verbundene futuristische Fahrzeuge in einer Smart City

Digital Experience Für Nutzer und Kunden spielt sie über alle digitalen Touchpoints eine zentrale Rolle. Die Marken sollen erlebbar und authentisch wirken und über digitale Touchpoints den Kunden begeistern und begleiten.
Dabei gibt es häufig die Vorstellung, dass digitale Touchpoints ihren Beitrag wie von selbst entfalten. Der spezifische Mehrwert aus Kundensicht oder Prozessunterstützung wird dabei vernachlässigt, Investitionen verschwendet, Potenziale ungenutzt und wertvolle Zeit verschenkt.
Stattdessen sollte man die Chance nutzen, um den Kunden die personalisierte und ansprechende Erfahrung über alle Touchpoints hinweg zu ermöglichen, die diese heute erwarten.

Customer Experience Journey – Kundenbegeisterung  

Das traditionelle Modell vordefinierter Verkaufsprozesse hat ausgedient. Heute entscheiden die Kunden selbst, wann und wie sie mit der Marke in Kontakt treten wollen.​

 

Customer Journey auf verschiedenen Kacheln dargestellt auf die gerade ein Mensch klickt

2D/3D Mixed Reality – immersive User Experience

Der Einsatz immersiver Technologien eröffnet zahlreiche Möglichkeiten, Online- sowie POS-Aktivitäten neu und attraktiv zu gestalten.​ Wer einmal VR erlebt hat, erkennt die Potentiale für die Zukunft.

VR und Mixed Reality dargestellt an einem Mann, der Designentwürfe mit Hilfe einer VR-Brille macht

Connected Digital Showroom innovative Handelsformate 

Neue digitale Kundenbedürfnisse erfordern ganzheitliche und bruchfreie Customer Journeys, besonders am Point of Sale.

Wie gestaltet man den Showroom von morgen? Das erfahren sie hier.

Connected Digital Showroom, Blick von oben auf den Verkaufsraum bzw. dessen Design

Digital Experience Für Nutzer und Kunden spielt sie über alle digitalen Touchpoints eine zentrale Rolle. Die Marken sollen erlebbar und authentisch wirken und über digitale Touchpoints den Kunden begeistern und begleiten.
Dabei gibt es häufig die Vorstellung, dass digitale Touchpoints ihren Beitrag wie von selbst entfalten. Der spezifische Mehrwert aus Kundensicht oder Prozessunterstützung wird dabei vernachlässigt, Investitionen verschwendet, Potenziale ungenutzt und wertvolle Zeit verschenkt.
Stattdessen sollte man die Chance nutzen, um den Kunden die personalisierte und ansprechende Erfahrung über alle Touchpoints hinweg zu ermöglichen, die diese heute erwarten.

Bedrohung oder Chance? – Technischer Fortschritt, veränderte Kundenbedürfnisse und –erwartungen. Durch neue, disruptive Wettbewerber geraten traditionelle Geschäftsmodelle zunehmend unter Druck und müssen überdacht werden.
Das Identifizieren neuer Einnahmequellen sowie Mut zur umfassenden Kundenzentrierung von Vertriebsmodellen und Geschäftsprozessen bietet Chancen, über die reine Absicherung des Status Quo hinaus.

Finanzdienstleistungen – verschenkte Potenziale im Verkaufsprozess 

Automobile Finanzdienstleistungen spielen schon früh im Kaufprozess eine Rolle. Falsche Platzierung von Zusatzangeboten, beispielsweise kurz vor dem Abschluss größerer Investitionen, sind verschenktes Potenzial.

 

Finanzdienstleistungen im Automobilsektor dargestellt als Verkauf eines Fahrzeugs an eine Kundin

E-Commerce – End-to-End-Portfolio-Analyse

Die Bedeutung von E-Commerce im Retail ist den meisten Marktteilnehmern bereits bewusst. Auch im Automotive-Sektor führt schon bald kein Weg mehr am Onlinehandel vorbei. Wir begleiten bereits heute Hersteller auf dem Weg zum Online-Vertrieb.

eCommerce symbolhaft dargestellt auf verschiedenen Kacheln, die die verschiedenen Funktionen verdeutlichen

Bedrohung oder Chance? – Technischer Fortschritt, veränderte Kundenbedürfnisse und –erwartungen. Durch neue, disruptive Wettbewerber geraten traditionelle Geschäftsmodelle zunehmend unter Druck und müssen überdacht werden.
Das Identifizieren neuer Einnahmequellen sowie Mut zur umfassenden Kundenzentrierung von Vertriebsmodellen und Geschäftsprozessen bietet Chancen, über die reine Absicherung des Status Quo hinaus.

Die Umsetzung von Digitalstrategien ist für viele Unternehmen eine große Herausforderung. Darüber hinaus bildet der Kulturwandel hin zu agilerer Arbeitsweise für die Mehrheit (65 %) der Unternehmen ein akutes Hindernis. Eine einheitliche Roadmap, die geschäftliche und technologische Faktoren gleichermaßen berücksichtigt, ist hier der Schlüssel zum Erfolg.

OneContent“ Design Daten und Prozessintegration (E2E)

Ihre Kunden erhalten zu jeder Zeit den Content, den sie gerade brauchen, basierend auf ihrer persönlichen Interaktionshistorie.

One Content Design am Beispiel eines geräte- und systemübergreifenden Beispiel

„Online to Offline“ Verknüpfung digitaler und stationärer Vertriebskanäle 

Für die Entwicklung kundenzentrierter Vertriebskanäle nutzt und verknüpft man analoge und digitale Möglichkeiten miteinander und baut neue digitale Geschäftsmodelle darauf auf.

Online to Offline präsentiert mit Holzwürfeln bei denen man das Präfix des Wortes verändern kann

„Hybride Konzepte“ – lokale und digitale Erlebniskommunikation

Zukunftssicher und virtuell: Ortsunabhängige online und hybride Events in 3D, Virtual- und Augmented-Reality werden in Zukunft von großer Bedeutung sein.

Hybride Konzepte verbinden den stationären Handel mit Onlineangeboten
Fahrzeug von hinten, Rücklichter sichtbar

Was sind Ihrer Meinung nach die wichtigsten Themen für die künftige Mobilität?

Zur Automotive Next Umfrage