Während dieses zweitägigen Kurses erwerben die Teilnehmer das Wissen, das erforderlich ist, um ein schlankes, agiles Unternehmen zu führen, indem sie das Scaled Agile Framework® (SAFe®) und die ihm zugrunde liegenden Prinzipien nutzen, die sich aus Lean, Systemdenken, agiler Entwicklung, Produktentwicklungsablauf und DevOps ableiten.

Die Teilnehmer des Kurses erhalten Einblicke in die Beherrschung von Business Agility, um auf dem Wettbewerbsmarkt erfolgreich zu sein. Sie diskutieren, wie man Team- und technische Agilität etabliert und wie man sich um den Wertfluss herum organisiert und reorganisiert. Sie lernen und üben auch die Fähigkeiten zur Unterstützung und Durchführung von PI-Planungsereignissen und zur Koordinierung mehrerer Agile Release Trains (ARTs). Die Teilnehmer des Kurses erforschen die Bedeutung einer kundenzentrierten Denkweise und eines Design Thinking-Ansatzes für die Lieferung agiler Produkte. Die Teilnehmer entwickeln auch ein Verständnis für die Implementierung einer Lean-Portfolio-Management-Funktion in ihrem Unternehmen.

Die Teilnahme am Kurs bereitet die Teilnehmer darauf vor, die Prüfung abzulegen und ein zertifizierter SAFe® Agilist (SA) zu werden.