Digitalisierung – geht das auch ohne Risiko?

Cyber Security ist unser Spezialgebiet: Mit der richtigen Sicherheitsstrategie steigern wir die Effizienz Ihrer IT.

Machen Sie Sicherheit zu Ihrer IT-Strategie.

Die Folgeschäden des Raubs von 77 Millionen Nutzerkonten beim Elektronikkonzern Sony im April 2011 betrugen mehrere Milliarden Euro. Gehackte Server legten 2018 die gesamte digitale Arbeit der Berliner Ministerien lahm. Politisch motivierte Hacker wie Anonymus und Lulzsec zeigen Unternehmen und Organisationen, wer die Fäden in der Hand hält: Die, die sich mit IT und ihrer Sicherheit genau auskennen.
Besser Sie gehören dazu – und übernehmen von Anfang die Kontrolle über die Sicherheit Ihrer IT.

Das Herz Ihrer Digitalisierung: die Sicherheitsstrategie.

Zu jeder Digitalisierung gehört deshalb eine Sicherheitsstrategie – von Anfang an. Sie erspart Ihnen unkontrollierbare Kosten und schlaflose Nächte. Bei der Entwicklung Ihrer IT Strategie planen wir Ihr „Sicherheitsnetz“ sofort mit ein. Weil sich unsichere Systeme erfahrungsgemäß später nur noch mit hohem Aufwand schützen lassen, berücksichtigen wir den Faktor Sicherheit schon bei der Auswahl der Software.

IT-Sicherheit ist keine Maßnahme, sondern ein Prozess.

Eine passgenaue IT-Sicherheitsstrategie ist jedoch kein einmaliger Schritt. IT-Sicherheit ist ein Prozess, der mit der Wahl der Software beginnt und sich über deren gesamte Nutzungsdauer erstreckt. Das letzte IT-Risiko lässt sich nur ausschließen, wenn alle Ihre Mitarbeiter die einmal festgelegte Sicherheitsstrategie konsequent anwenden.

Das größere Risiko: keine Digitalisierung

In vielen mittelständischen Unternehmen geht die Digitalisierung nur schleppend voran. Ein wesentlicher Grund dafür sind die Sicherheitsbedenken der Unternehmer. „Wer garantiert mir, dass meine Unternehmensgeheimnisse und Produktionsprozesse sicher sind, wenn ich die Kontrolle aus der eigenen Hand an die IT abgebe?“ fragen sich viele mittelständische Unternehmer – zu Recht.

Sicherheitsbedenken sind dennoch kein Grund, die Chancen der Digitalisierung und die damit verbundene Effizienzsteigerung nicht für sich zu nutzen. Dem Megatrend „Industrie 4.0“, der die digitale Aufrüstung und Vernetzung aller Maschinen und Produkte vorsieht, kann sich der Mittelstand nicht entziehen. Industrie 4.0 ist die Chance für die Betriebe, ihre führende Marktposition zu behaupten und auszubauen.

Bevor Sie sich also von Risiken bremsen lassen, sprechen Sie uns an!
Wir entwickeln eine maßgeschneiderte IT-Sicherheitsstrategie, die Ihnen eine Wettbewerbsverbesserung ohne Risiko ermöglicht.
Planen Sie IT-Risiken mit ein. Dann bleiben sie aus.

Read More

Sicherheit für Ihr System: analysieren, entwickeln, maßgeschneidert schützen

Bei der Absicherung Ihrer IT gehen wir strategisch vor. Wir analysieren die digitalen Prozesse in Ihrem Unternehmen und ermitteln daraus Ihren individuellen Schutzbedarf. Unsere maßgeschneiderten Abwehrmechanismen sind vielfältig und sichern Sie rundum ab.

Ihr IT-Sicherheitstool Nr. 1: Verantwortung.

Zuerst klären wir die Zuständigkeit in Ihrem Unternehmen: Wer sorgt dafür, dass die Strategie auch durchgesetzt wird? Ohne eine konsequente Anwendung hilft auch die beste Sicherheitsstrategie nichts. Nur wenn Ihre Mitarbeiter sich der höheren Anfälligkeit informatisch aufgerüsteter Maschinen und Produkte bewusst sind, wenden alle die IT-Sicherheitsstrategie des Unternehmens an.

 

Wir sichern Ihre IT und Ihr Netzwerk…

1

…mit einem fehlertoleranten System.

Es wird immer wieder Angriffe geben, darunter auch welche, die erfolgreich ins System eindringen. Eine sichere Software meldet den Fehler jedoch frühzeitig und begrenzt den Angriff auf das Endgerät, das gehackt wurde. Negativbeispiel ist der Bundestag vor drei Jahren. Ein Virus im Netzwerk legte das System drei Tage lang lahm. Wäre der Virus nicht über das gehackte Endgerät hinausgekommen, hätten alle anderen normal weiterarbeiten können. Wir setzen Hackern eine Grenze mit einem System, das den Schaden nur eingeschränkt an sich heranlässt.

2

…mit einem maßgeschneiderten ISMS.

Ein Informationssicherheitsmanagementsystem (ISMS) nach der ISO/IEC 27001 ermöglicht Ihnen, Ihre spezifischen Sicherheitsrisiken systematisch zu erkennen und sich gegen die Vielzahl möglicher Angriffe zu wehren. Entscheidend für den Erfolg Ihren ISMS ist die Anpassung an Ihre Branche, Ihre Kultur und Abläufe. Eine gute Anpassung macht den Unterschied, ob ihre Sicherheitsmaßnahmen nur interne Prozesse verlangsamen und Ressourcen fressen, oder die Sicherheitsmaßnahmen sie wirklich unterstützen.

Wir arbeiten in den Gremien der ISACA mit, damit auch kleinere Firmen von einem professionellen Sicherheitsmagement profitieren können.

3

… mit Systemtests

Mit regelmäßige Sicherheitskontrollen vermeiden Sie unkontrollierbare Kosten. Wir helfen Ihnen, Ihre IT-Sicherheit immer weiter zu verbessern. Deshalb prüfen unsere zertifizierten Experten Ihre Systeme regelmäßig mit aktuellen Standards. Wir bieten:

  • SWIFT Cybersecurity Assessment für Ihre SWIFT Anbindung
  • ISMS-Audit
  • Penetrationstest
  • Red-  und Blue-Team-Übungen
  • Schwachstellenprüfung

 Viele Geschäftsprozesse lassen sich nur mit eigens entwickelter Software genau abbilden. Individuelle Software gilt jedoch häufig als fehleranfällig und langsamer als vorgefertigte Produkte. Mit Systemprüfungen minimieren wir Ihr Risiko und machen Ihre individuelle Software Schritt für Schritt immer stabiler.

Ob klassisch, iterativ-inkrementell oder agil: Zu jedem Vorgehensmodell der Softwareentwicklung bieten wir das passende Testverfahren. Wir entwerfen ein Testkonzept und eine Methodik, bauen die Testabteilung für Sie auf, führen Funktions- und Lasttests durch und checken die Automation. Gemeinsam mit Ihnen legen unsere zertifizierten Tester die Strategie fest, beschreiben die Testfälle und die einzelnen Testschritte.

Anschließend dokumentieren wir den Testverlauf. Das Ergebnis ist eine qualitätsgesicherte, robuste Software, die Ihr Tagesgeschäft optimal unterstützt.

4

…mit sicheren Log-ins:

Wie und wann gewähren Sie Zugriff auf Ihren Server und Ihr System? Wie können Sie Sicherheit als Checkup mit einplanen? Wir entwickeln ein Verfahren, das zu Ihrem System und Ihren Prozessen passt, genügend Spielraum lässt und sensiblen Daten schützt.

5

…mit digitaler Absicherung 

Wann welches System wie geprüft werden muss und was zu tun ist, wenn ein Mitarbeiter Sicherheitslücken findet – diesen Ablauf legen wir zusammen mit Ihnen im Detail fest. Anschließend bilden wir den Prozess digital ab, um sicherzustellen, dass alles funktioniert wie geplant. So werden die Mitarbeiter automatisch daran erinnert, was sie prüfen müssen, wie sie Lücken abstellen und wie sie rückmelden, dass sie dies getan haben. Diese sogenannten Workflowsysteme für das Sicherheitsmanagement bauen wir individuell für Sie auf. Sie sind nicht nur ein guter Erinnerungsmechanismus für die Mitarbeiter, sondern dienen auch als Nachweis für Aufsichtsbehörden.

6

mit Forschung – wie z.B. unsere Studien zu „Cloud Computing“

Immer mehr Unternehmen entwickeln und betreiben ihre IT-Systeme extern. Besonders gefragt sind derzeit Clouddienste, die Standardsoftware für viele Geschäftsprozesse zur Miete anbieten. Ihr großer Vorteil: Der Nutzungsumfang lässt sich kurzfristig dem Bedarf anpassen. Nachteilig allerdings ist, dass es zum Cloud Computing noch keine Sicherheitsstandards gibt. Aber wir arbeiten daran: Consileon beteiligt sich an einem Projekt des Instituts für Wirtschaftsinformatik der Technischen Universität Berlin zum Aufbau sicherer Cloudlösungen.

Empfohlene Beiträge

Cyber-Security in der Corona-Krise

Der wichtigste Faktor für die Sicherheit im Netz ist und bleibt der Mensch selbst. Wir möchten Arbeitnehmern und Arbeitgebern ein paar Quick-Wins an die Hand geben, die die tägliche Arbeit im Homeoffice deutlich sicherer machen kann.

Regulatorik macht mehr möglich

Wie Sicherheitsregeln Ihre IT-Möglichkeiten erweitern statt beschränken. Wir geben Ihnen einige Ideen mit auf den Weg, wie Sie Ihre IT-Landschaft sicherer machen.

Unser Macher für IT-Security: Jan Oetting

Mit unserer Cyber Security Software hätten wir den Hackerangriff auf das Bundesinnenministerium verhindern können. Wenn Euer System noch einmal gehackt wird, liebe Abgeordnete, ruft bei uns an! Wir können das Problem lösen – schnell und ohne, dass der ganze Bundestag stillsteht.

Jan Oetting, studierter Informatiker, ist seit 11 Jahren bei Consileon.

Nach einem Jahr Elternzeit in Taiwan kam Jan letztes Jahr mit einem neuen Thema zurück: der Cyber Security. Ihr Stellenwert ist in deutschen Unternehmen noch nicht hoch genug, wie Jan findet. Mit den neusten Tools und Techniken setzt Jan alles daran, Kundenkommunikation und IT-Systeme in deutschen Firmen sicherer zu machen.

Sind ihre Daten und internen IT-Systeme sicher?

Wir helfen Ihnen eine für Sie passende digitale Sicherheitsstrategie zu entwickeln.