Im August 2018 wurde im Alstertal-Einkaufszentrum in Hamburg die „Volkswagen City by Petschallies | Hamburg“ eröffnet. Der multimediale Showroom lädt die Besucher ein, aktiv und interaktiv in die Welt von Volkswagen einzusteigen:

Das Ausstellungsfahrzeug mitten im Showroom wurde hierfür von interaktiven Smart Devices umgeben, die den Besuchern unterschiedliche multimediale Inhalte zur Verfügung stellen: digitale Informationen, optische Produkt- und Markenerlebnisse, eine Modellpalette, Auto-Konfiguration und Bestellung des persönlichen Wunschautos werden über Online-Dienste möglich.    

Schon auf den Zugängen zum Einkaufzentrum machen digitale Plakate die Besucher auf Produkthighlights und Sonderangebote aufmerksam. Vor dem Showroom lädt ein interaktives Schaufenster mit großem Monitor zum Verweilen ein Aktuelle Informationen, Produkthighlights und attraktive Angebote werden begleitend auf den Gängen rund um das Einkaufszentrum kommuniziert. Im Showroom selbst führt der Experience Table die Besucher spielerisch durch die Händlerangebote und die Produktwelt der Marke . Neben der Modellpalette mit ihren Designelementen, Ausstattungslinien, Extras, Service- und Händlerangeboten zeigt der Tisch Videoclips, die den Nutzen und die Funktionsweise komplexer Bauteile illustrieren. Viele dieser Medien sind auch auf dem Touchscreen des digitalen Beistellers am Fahrzeug abrufbar. Ein zweiter, passiver Monitor zeigt aktuelle Preise und CO2-Ausstoß des ausgestellten Wagens.

Die zentrale Besonderheit des City Stores ist die Möglichkeit, Exterieur und Interieur des vor Ort konfigurierten Fahrzeugs in Echtzeit mit Virtual Reality (VR) aus allen Perspektiven darzustellen. Seine Wunschkonfiguration kann der Kunde auf das Smartphone laden. Mit VR-Cardboards und Content2Go können die Konfigurationen auch mobil von zu Hause aus jederzeit neu abgerufen werden.

So produziert Volkswagen das persönliche Traumauto zweifach: Erst in virtuellen Gedanken und dann in der innovativen Realität.

Die intelligente Vernetzung der Smart Devices im Ausstellungsraum ermöglicht die automatisierte Anbindung an vorhandene technische Schnittstellen, die Ausspielung und Aktualisierung von Modellinformationen, die Übertragung von Preisinformationen des Händlers und die Einbindung weiterer lokaler Inhalte. Dabei garantiert die Vernetzung eine hohe Aktualität, schnelle Anpassung und effiziente Steuerung der ausgespielten Inhalte.