Mein Steckenpferd ist das Engpassmanagement, für das schon seit vielen Jahren mein Herz schlägt.

Wolfram Müller spricht über seine Motivation

Stelle dich kurz vor. In welchem Bereich oder Branche arbeitest Du bei Consileon und was ist daran spannend? 

Mein Name ist Wolfram Müller und ich bin Principal bei Consileon. 

Ich arbeite überall wo es um schnelle, agile Projekte geht und wo sich ganze Organisationen einfach und schnell verändern wollen.

Mein Steckenpferd ist das Engpassmanagement, für das schon seit vielen Jahren mein Herz schlägt. Zu dem Thema habe ich bereits zahlreiche Artikel und Bücher veröffentlicht.  

Wie und wann bist Du zu Consileon gekommen? 

Unser Geschäftsführer Joachim wollte schon lange an mein Wissen und jetzt dann hat er einfach zugeschlagen (augenzwinkernd). 

Wie und wo tankst Du nach der Arbeit Energie? 

Definitiv Sport: Ich spiele Unterwassserrugby für den SSC Karlsruhe in der 2. Bundesliga. Ein echter 3-D-Sport sozusagen. 

Wodurch unterscheidet sich, deiner Meinung nach, die Arbeit bei Consileon, von der Arbeit bei anderen Consultingunternehmen? Warum hast Du dich für Consileon entschieden?

Consileon lebt heute schon in Netzwerkstrukturen mit viel Freiheitsgraden und Dynamik bei gleichzeitig hohem Anspruch und gelebten Werten.

Was macht dein Team besonders bzw. was schätzt Du an deinem Team?

Da ich erst neu eingestiegen bin, ist das alles erst im Werden, formt sich alles neu. Ich würde aber sagen: Consileon ist mein Team – eben ein sehr großes Team.