Die führenden Köpfe der Consileon


Im Führungsteam der Consileon arbeiten Wirtschaftswissenschaftler und Informatiker Hand in Hand. So gewährleisten wir, dass die Anforderungen unserer Klienten strategisch, operativ und technisch optimal erfüllt werden.

Dr. Joachim Schü

Geschäftsführender Gesellschafter

Als geschäftsführender Gesellschafter steht Dr. Joachim Schü seit der Gründung 2001 an der Spitze der Consileon Business Consultancy.

Er verantwortet die Weiterentwicklung und Internationalisierung des Beratungshauses, engagiert sich aber auch stark im operativen Geschäft. Einen Schwerpunkt bildet dabei die Ausrichtung der IT des Klienten an dessen Unternehmensstrategie.

Schü hat an der Universität Karlsruhe und in den USA Informatik studiert und in Karlsruhe summa cum laude promoviert. Von 1996 bis 1999 war er in der deutschen Niederlassung einer amerikanischen Consultingfirma als Strategieberater tätig, danach bis 2001 bei einem börsennotierten Systemintegrator als Führungskraft.

Veröffentlichungen (Auszug):

Ralph Hientzsch

Geschäftsführer Consileon Frankfurt

Ralph Hientzsch gehörte von 2003 bis 2005 zur Geschäftsleitung der Consileon Business Consultancy und ist seither geschäftsführender Gesellschafter der Consileon Frankfurt.

Er berät inländische und internationale Finanzdienstleister zu Geschäftsstrategie, Ertragssteigerung, Produktentwicklung, Preispolitik, Vertrieb, Post-Merger-Integration, Prozessoptimierung, In- und Outsourcing.

Sein Studium der Wirtschaftswissenschaften an den Universitäten Witten/Herdecke und Berkeley (Kalifornien) schloss Hientzsch als zweifacher Stipendiat mit Prädikatsexamen ab. Sein Berufsweg führte ihn zunächst zu zwei amerikanischen Consultingfirmen, wo er zum Principal aufstieg.

Im Jahr 2000 übernahm er bei der Deutschen Bank als Director die Personal- und Ergebnisverantwortung für ein 25-köpfiges Beraterteam. Später leitete er die Abteilung Kundenmanagement und Vertriebskooperationen in der Sparte Privat- und Geschäftskunden. Seit 2010 ist Hientzsch Vollmitglied im Verein „Atlantik-Brücke“.

Veröffentlichungen (Auszug):

Dr. Jörg Schlösser

Geschäftsleitung

Dr. Jörg Schlösser ist seit Firmengründung Gesellschafter und Mitglied der Geschäftsleitung, seit 2007 auch Prokurist der Consileon Business Consultancy.

Ebenfalls seit 2007 gehört er der Geschäftsleitung der Consileon Polska an. Sein Ressort sind Webportale sowie serviceorientierte Systemarchitekturen.

Schlösser hat an der Universität Karlsruhe Informatik studiert und über Datenbanksysteme promoviert. Die Dissertation entstand im Rahmen eines gemeinsamen Forschungsprojekts der Hochschule und der Daimler-Benz AG zum Thema Datamining. Seine Beraterlaufbahn begann Schlösser bei einem börsennotierten Unternehmen.

Seit 2015 ist er Senator beim Bundesverband Deutscher Mittelstand e.V.

Dirk Dempewolf

Geschäftsleitung

Dirk Dempewolf gehört seit Mai 2016 zur Geschäftsleitung der Consileon. Hier verantwortet er das Geschäft mit Klienten aus der Automobilindustrie.

Zuvor zeichnete er bei Consileon als Accountmanager und Strategieberater für Projekte eines der weltgrößten Autokonzerne verantwortlich.

Dempewolf hat an der Fachhochschule (heute TH) Köln Informatik studiert. Vor seinem Engagement bei Consileon war er insgesamt zwanzig Jahre bei diversen IT-Dienstleistern sowohl in leitender Funktion wie operativ tätig – unter anderem in der Prozess- und Systementwicklung, der Systemintegration, Schulung, im Vertrieb, in der Geschäftsfeldentwicklung und zuletzt als Geschäftsführer.

Neben seiner profunden Fachkompetenz in der Autoindustrie verfügt Dempewolf über Projektpraxis in weiteren Hightechbranchen, im Finanzsektor sowie im Handel.

Micha Sigloch

Geschäftsleitung

Micha Sigloch ist seit 2006 bei Consileon. Im April 2011 rückte er in die Geschäftsleitung auf. Sigloch verantwortet die von ihm aufgebaute Kapitalmarktsparte.

Nach einer Banklehre hat Sigloch an der Universität Augsburg Betriebswirtschaft studiert und an der University of Dayton (Ohio) ein MBA-Programm absolviert. Seit 1995 als Berater für Kapitalanlagegesellschaften, Banken sowie Betreiber von Handels- und Verwahrplattformen tätig, hat er sich auf die Wertpapierabwicklung spezialisiert.

Seine Methodenkompetenz reicht von der organisatorischen und technischen Integration fusionierter Unternehmen über Programmmanagement, Produktentwicklung, Beschaffung, Effizienzanalyse und Prozessoptimierung bis zur zentralen Administration von IT-Architekturen.