Was ist die ELFMETERstiftung?

Die ELFMETERstiftung, 2te Chance für rückenmarksverletzte Kinder und Jugendliche, wird von der BürgerStiftung Düsseldorf treuhänderisch verwaltet. Die Stiftung unterstützt Kinder und Jugendliche mit Rückenmarksverletzungen/-erkrankungen. Motiviert durch den Unfall von Emma-Rosa Mertzokat, der zur Querschnitt- und Atemlähmung führte, soll es Ziel dieser Stiftung sein, Kinder und Jugendliche mit vergleichbaren Verletzungen/Erkrankungen sowie die medizinische und wissenschaftliche Forschung auf dem Gebiet der Rückenmarksregeneration zu unterstützen. Des Weiteren liegt nach einem derartigen Unfall oftmals kein Versicherungsschutz vor, sodass auf betroffene Familien, neben der emotionalen Belastung, eine finanzielle Last zukommt. Auch hier steht die ELFMETERstiftung unterstützend zur Seite. Alle Hilfen werden aus den Erträgen des Stiftungskapitals sowie aus zusätzlichen Spenden von Personen und Institutionen, die sich der Idee verbunden fühlen, finanziert. Weitere Quellen sind die Reinerlöse von sportlichen oder gesellschaftlichen Veranstaltungen, die von Sponsoren getragen werden.