Wir prüfen Ihre KI-Anwendung auf Regulatorik und ethische Normen

Künstliche Intelligenz (KI) bildet heute schon ein Kernelement der Automatisierung von Geschäftsprozessen sowie der Entwicklung neuer Services oder Geschäftsmodelle. In der Finanzindustrie treffen KI-Systeme etwa bei der Kreditvergabe oder der Betrugsabwehr weitreichende Entscheidungen. Tragweite und Häufigkeit solcher Anwendungsfälle nehmen rasant zu, während Aufsichtsbehörden wie die BaFin darauf hinweisen, dass Unternehmen an Maschinen delegierte Urteile ebenso zu verantworten haben wie diejenigen ihrer Mitarbeiter. Dazu weist BaFin-Präsident Felix Hufeld im Juni 2018 hin: „Elementar wichtig aus Sicht der BaFin ist, dass Maschinen auch bei automatisierten Prozessen nicht die Verantwortung tragen dürfen. Die Geschäftsleitung bleibt auf jeden Fall in der Pflicht.“

Wie andere IT-Systeme unterliegen auch KI-Anwendungen den Regularien der Europäischen Bankenaufsicht (EBA) und der BaFin (Bundesanstalt für Finanzdienstleistungsaufsicht), darunter MaRisk und BAIT. Die Ablehnung eines Kreditantrags etwa bedarf der Begründung. Überlässt die Bank die Entscheidung einem Algorithmus, so muss dieser erklärbar und die Entscheidung nachvollziehbar sein.

Unternehmen des Finanzsektors sind daher gut beraten, ihre KI-Systeme nicht nur an den aktuellen IT-Regularien auszurichten, sondern vorausschauend auch an ethischen Kriterien. Die Experten der Consileon tauschen sich regelmäßig mit KI-Forschern aus, analysieren die Wirkung regulatorischer Trends und neuer Verfahren in der Praxis. Unser KI-Audit hilft Finanzdienstleistern, die Chancen des Einsatzes intelligenter Algorithmen zu nutzen, ohne das Vertrauen ihrer Kunden und Mitarbeiter zu verlieren oder aufsichtsrechtliche Sanktionen zu riskieren. KI-Systeme sind einerseits komplex, andererseits aus dem Kerngeschäft kaum mehr wegzudenken. Erweist sich ein solches System als regulatorisch problematisch, lässt es sich nur mit hohem Kosten- und Zeitaufwand umbauen, zumal das ursprüngliche Projektteam gegebenenfalls nicht mehr zur Verfügung steht.