IT-Governance

IT als Führungsaufgabe

Auch mit klugen Geschäftsmodellen, guten Produkten und schlanken Prozessen stoßen Unternehmen schnell an Wachstumsgrenzen, wenn ihre IT die strategischen und operativen Anforderungen unzureichend abbildet. Consileon spürt Engpässe auf und hilft, die Informationstechnik auf das Business zuzuschneiden.

Da sich die Kapazität der IT-Abteilung am regulären Systembetrieb orientieren muss, bleibt ihr wenig Spielraum, auf neue Anforderungen wie die Unterstützung zusätzlicher Vertriebskanäle zu reagieren. Viele Unternehmen sehen sich deshalb in ihrem Wachstum gebremst. Erschwerend kommt hinzu, dass Informatiker und Betriebswirte die Aufgaben der IT oft unterschiedlich interpretieren und aneinander vorbei argumentieren.

Consileon hilft Unternehmen, ihre IT-Infrastruktur auf künftige Anforderungen auszulegen. Unser Leistungsspektrum reicht vom Projektcoaching bis zur Gesamtleitung eines Vorhabens. IT-Governance-Projekte gliedern wir in vier Etappen. Mit dem Abschluss jeder Phase realisiert der Klient bereits einen Teil des Nutzens seiner Governance-Initiative:

 

Maßgeschneiderter Ansatz

Je nach Firmenkultur, Steuerungsmethoden und IT-Strategie wird man in der IT-Governance entweder einem etablierten Regelwerk wie COBIT oder ITIL folgen oder einzelne Best Practices zu einem individuellen Ansatz kombinieren. COBIT (Control Objectives for Information & Related Technology) definiert IT-Referenzprozesse und beschreibt ein umfassendes Steuerungsmodell.

ITIL (IT Infrastructure Library) ist ebenfalls eine Sammlung bewährter Verfahren. Liegt bei COBIT der Schwerpunkt auf dem Nachweis der Einhaltung gesetzlicher und interner Vorgaben, so fokussiert ITIL die Rolle der IT-Abteilung als interner Dienstleister. 

Weil Consileon in mehreren Branchen zu Hause ist, können unsere Berater schon bei der Entwicklung der IT-Strategie durch Wissenstransfer entscheidende Impulse geben. Den IT-Governance-Bedarf eines Unternehmens analysieren wir ergebnisoffen und leiten daraus die am besten geeignete Lösung ab. Erfahrungsgemäß handelt es sich dabei eher um eine individuelle Kombination bewährter Prozesse als um die strikte Anwendung eines Regelwerks.

Mehr zum Thema

Ansprechpartner: Dr. Joachim Schü

 

Wussten Sie das

  • Ein mit 20.000 Euro dotiertes IT-Strategieprojekt kann mehrere Millionen sparen.
  • Unternehmen, deren Informatik nach ITIL verfährt, können sich nach ISO/IEC 20000 zertifizieren lassen.

 


Ansprechpartner

Schü, Joachim_2012_web_150x100px

Consileon Business Consultancy

Dr. Joachim Schü

Tel.: +49 721 35460-80

Projekte